Skip to main content

Mikrostrom und der Zellstoffwechsel

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Mikrostrom und der Zellstoffwechsel – Ein Abriss zur Wirkung des HD2000+

Das Mikrostrom in der Lage ist, den Zellstoffwechsel zu beeinflussen wir vieler Orts geschrieben. Doch in wie weit ist dies tatsächlich nachgewiesen worden? In der Regel handelt es sich bei Mikrostromgeräten um medizinische Geräte, gerade von im Zusammenhang mit dem jeweiligen Mikrostrom ausgelobt wird, dass es hierbei zu einer Regeneration bzw. Regulation des Zellstoffwechsels kommen soll. Hieraus kann der Zweck bzw. die ‘Zweckbestimmung’ des Geräte abgeleitet werden.1

Luxxamed-hd2000+

Der Luxxamed HD2000+ ist ein Medizinprodukt, das in Deutschland entwickelt und produziert wird.

Der HD2000+ aus dem Hause Luxxamed, ist ein in Deutschland entwickelt und produziert. Als Nachfolger der Mikrostromgeräte Clinic-Master [2000-2010], HD1000 [2011-2013], HD2000 und HD3000 [2013-2017] stellt der HD2000+ eine Gesamtentwicklung aus den Erfahrungen von gut 20 Jahren und den intensiven Forschungen zur Mikrostromtherapie und LED-Lichttherapie dar.

Die Einsatzbereich des HD2000+ Mikrostromgerätes und der LED-Lichttherapie sind die Therapie von:

  • Akuten und chronischen Schmerzen,
  • Sowie neurologischen Beschwerden

(Walitschek, 2019)1

Aus diesem Grund möchten wir hier einen kurzen Abriss zur Wirkweise unter Berücksichtigung von Studien- und Forschungsgergebnisse liefern. Nach unserem Kenntnissstand ist der HD2000+ das, bis Weilen, einzige Mikrostromgerät in Deutschland, welches die hohen Standards von klinischer Bewertung nach dem Medizinproduktegesetz wie auch der Richtlinie über Medizinprodukte 93/42/EWG erfüllt.

Darüber hinaus, lässt sich am Beispiel des Luxxamed HD2000+ sehr gut die Wirkung von Mirkstrom auf den Zellstoffwechsel erklären:

Medizinische Zweckbestimmung des HD2000+

„Der HD2000+ ist ein Therapiegerät das durch Elektrostimulation und Photonen bei menschlichen Patienten mit akuten und/oder chronischen Schmerzen angewendet wird. Darüber hinaus kann der HD2000+ bei neurologischen Erkrankungen angewendet werden.

Der Einsatz des HD2000+ kann bis zu 60 Minuten betragen und wird ausschließlich von professionellen und zuvor ausgebildeten Anwendern wie Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten oder Praxispersonal eingesetzt.“

Die Entwicklung, Produktion und Qualitätskontrolle erfolgt analog den Vorgaben der DIN EN ISO 13485:2016 und wurde durch den TÜV Nord Cert zertifiziert.

Die herausragende Technik des HD2000+

Durch sein intelligentes Therapieverfahren kann der HD2000+ individuell auf schmerzhafte, entzündliche und chronische Zustände im Gewebe eingehen.

Der HD2000+ bietet Ihnen als Arzt oder Therapeut einen schnellen und flexiblen Einsatz in der Praxis. Dank der innovativen WIFI Technologie lässt sich die Therapie über ein Apple iPad pro einfach und schnell bedienen. Gleichzeitig werden die Daten durch ein Verschlüsselungskonzept konform der EU-DSGVO auf der medizinischen Einheit abgelegt.

Grundlage der Therapie – Zellstoffwechsel

Die Grundlage der Therapie mit dem Luxxamed HD2000+ Mikrostromgerät ist die Beeinflussung des Zellstoffwechsels. Schönfelder et al. (2017) zeigte in einer in vitro-Studie mit humanen Zellkulturen, dass eine Veränderung der Zellmorphologie zu erkennen ist. “Damit ist bewiesen, dass der applizierte Strom – auch der Mikrostrom des HD2000+ – die Zellen erreicht und in der Lage ist, diese zu beeinflussen. (Schönfelder, Walker & Kenner, 2017, S. 11)1

Membranpotential, Proteinsynthese und ATP-Produktion

In der Therapie des Zellstoffwechsels mit Mikrostrom kommt es zu einer Verbesserung des zellulären Membranpotentials, einer Steigerung der Proteinsynthese sowie ATP-Produktion. (CHENG et al., 1982, S. 3)1

Dem nicht genug, hat die Luxxamed GmbH Studien am Fraunhofer-Institut für Plasma und Strahlentechnik in Auftrag gegeben um wissenschaftliche und klinische Nachweise zum HD2000+ zu Ermitteln. Die Ergebnisse einer dieser Studie zeigte: “… Erhöhung der intrazellulären ATP-Konzentration , der signifikanten Zunahme der Stoffwechselaktivität sowie der Zellvitalität…” (Karutz, 2012, II)1

Weiter Informationen zum Luxxamed HD2000+ finden Sie hier: Luxxamed.deLuxxamed.de

Hinweis:

1. Beachten Sie unseren Disclaimer!

 

Literaturverzeichnis

CHENG, N., van HOOF, H., BOCKX, E., HOOGMARTENS, M. J., MULIER, J. C., DIJCKER, F. J. de et al. (1982). The Effects of Electric Currents on ATP Generation, Protein Synthesis, and Membrane Transport in Rat Skin. Clinical Orthopaedics and Related Research, &NA; (171), 264-272. https://doi.org/10.1097/00003086-198211000-00045

Karutz, A. (2012). Ermittlung des Einflusses der Nanophotonentechnologie auf in vitro-Zellkulturen. Master-Thesis. Internationales Hochschulinstitut Zittau, Zittau.

Schönfelder, J., Walker, S. & Kenner, L. (2017). Wirkung einer neuen Gerätegeneration auf in vitro-Zellkulturen. AP 3: Wirkung der Mikrostromtherapie auf in vitro-Zellkulturen (Frauenhofer FEP, Hrsg.).

Walitschek, P. (2017). Technische Gebrauchsanweisung Luxxamed HD2000+ (7. Aufl.) (Luxxamed GmbH, Hrsg.). Kassel.

Walitschek, P. (2019, 14. Januar). EG-Konformitätserklärung HD2000+ nach Anh. II der Richtlinie 93/42/EWG (2. Aufl.) (Luxxamed GmbH, Hrsg.). Zugriff am 14.01.2019.

 

https://mikrostrom.com/neue-mikrostromgeraete-auf-dem-markt/

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *