Skip to main content

BCR-Therapie

This post is also available in: English (Englisch)

Was ist eigentlich BCR-Therapie?

Zurzeit häufen sich die Fragen, was eigentlich die BCR-Therapie ist und was es damit so auf sich hat. Dazu kommt noch, dass es asiatische Unternehmen gibt, die das Konzept der BCR-Therapie kopiert haben und fälschlich darstellen.

Wie heißt es so schön: “Spott bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten.” Doch wie nennt man das, wenn ein Konzept vom Logo bis zu ganzen Textausschnitten kopiert wird? Ehrlich gesagt, können wir das auch nicht sagen, aber es nimmt zumindest interessante Züge an und das generelle Konzept der BCR-Therapie scheint aufzugehen und das bereits seit über 10 Jahren!

bcr-therapie

 

 

 

 

 

 

 

 

BCR-Therapie steht für ‘Biologische-Cell-Regulation’. Damit gemeint ist die Therapie mit Mikroströmen, die in der Lage sind die human-biologisches Gewebe zu beeinflussen. Eingesetzt wird diese Therapie bei der Behandlung akuten und chronischen Schmerzen. Die Idee der BCR-Therapie entstand bereits im Jahr 2004-2006. Die Mikrostromgeräte Clinic-Master professional und Vital-Master, hergestellt von der Firma Walitschek Medizintechnik GmbH, sind die wohl erfolgreichsten Geräte zur Mikrostromtherapie in Deutschland und Europa (Hergestellt und vertrieben von 2003 bis 2010).

Zellgewebe beeinflussen mit BCR-Therapie

„During incubation, the intracellular specific radioactivity in the total free glycine pool determined after amino acid analysis of the homogenized tissue amounted to 0.035 µCi/µmol. 11 The [2-14 C] glycine incorporation into the skin proteins was significantly stimulated by a constant electric current varying from 10 µA to 1000 µA. The highest stimulatory effects were obtained with 50 µA to 1000 µA, with glycine incorporation increased by as much as 75% compared with nontreated controls. Higher current intensities, exceeding 1000 µA, inhibited the protein synthesis by as much as 50% with currents of 15,000 µA. An analogous pattern was obtained when the α-[l-14 C]aminoisobutyric acid uptake through the cell membrane was examined. Constant currents from 100 µA to 500 µA increased the transported amino acid analog by 30%-40% above control levels. Stimulation with higher intensities reduced the α-aminoisobutyric acid uptake“ (CHENG et al., 1982, S. 265).

Die von Cheng et. al (1982) durchgeführte Studie zeigt eindrucksvoll welche Möglichkeiten die Therapie mit BCR-Therapie und Mikrostrom bietet. Im Maximum wurde in der Studie nachgewiesen, dass Mikrostrom in der Lage ist, die ATP-Produktion um bis zu 500% zu erhöhen. Aus dieser Tatsache ist der Begriff BCR-Therapie, Biologische-Cell-Regulation geboren.

ATP, Adenosintriphosphat ist ein universeller und unmittelbar verfügbarer Energieträger für den menschlichen Stoffwechsel und die Zellen. ATP wird für zahlreiche Prozesse in den Zellen benötigt wie beispielsweise bei jeder Muskelkontraktion sowie dem Regenerations- und Heilungsprozess im Körper. Ohne ATP wäre der Mensch nur wenige Sekunden überlebensfähig (Wikipedia, 2018).

BCR-Therapie ein Konzept und nicht bloß ein Gerät

Der Begriff ‘BCR-Therapie’ verkörpert ein Konzept in der erfolgreichen Therapie mit Mikrostrom. Dabei geht es nicht darum, welches Geräte jemand einsetzt oder favorisiert, sondern viel mehr um das Verständnis und die Umsetzung eines Konzeptes und Philosophie.

Es geht im Wesentlichen um das Zusammenspiel von fünf Bereichen

  1. Kybernetik
    1. Die Kybernetik bezeichnet das Zusammenspiel aller Paramter in der BCR-Therapie.
  2. Kreislauf
    1. Wir haben es im menschlichen Körper mit den verschiedensten Kreisläufen zu tun. Dazu gehört, der Blutkreislauf, die Lymphe und natürlich die Aufnahmen von Nahrung und deren Ausscheidung.
  3. Enthalpie
    1. Was verändert denn jetzt eigentlich die BCR-Therapie außer oder durch das gesteigerte ATP wirklich? Das lässt sich beantworten wenn man sich anschaut, was die Enthalpie in einem offenen thermodynamischen darstellt und bewirkt.
  4. Netzwerk
    1. Auf muskulärer und faszialer Ebene lässt sich festhalten, dass alle diese Bereich in einem großen Netzwerk interagieren und sich gegenseitig bedingen.
  5. Biomechanik
    1. Vom Netzwerk ausgehend, zeigt sich, dass nahezu alle Erkrankungen und Beschwerden sich in der Biomechanik manifestieren und an eben dieser auch zeigen.

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus den Erklärungen wie die fünf Bereich der BCR-Therapie zusammenhängen und wie diese in Wechselwirkung zueinander stehen.

 

BCR-Therapie 2018 in in Zukunft

Die BCR-Therapie ist heute noch genauso aktuell wie Sie es zu Ihrem Beginn im Jahr 2004 war. Die Geräte sind mit dem technischen Fortschritt gewachsen und bieten den Anwendern wesentlich mehr und metabolisch tiefgreifendere Möglichkeiten. Dieses Therapiekonzept wurde bereits im Jahr 2009 um die Anwendung der LED-Lichttherapie erweitert und zeigt, dass z.B. der therapeutische Zugang zu Triggerpunkten über LED-Licht noch einmal mehr wirkt, als Mikrostrom es tun kann. Dennoch ist die Mikrostromtherapie die Basis der BCR-Therapie. LED-Licht bietet einfach einen weiteren Zugang zum Gewebe und den Anwendern die Möglichkeit auch aktiv und manuelle am Patienten zu Arbeiten.


Aus der Kombination mit Mikrostrom und LED-Licht zeigt sich, der konzeptionelle Ansatz der BCR-Therapie. Es geht um das Verständnis von Zusammenhängen und deren Wechselwirkung. Damit kann die Anwendung der BCR-Therapie nicht auf ein einzelnes Gerät beschränkt werden und gleichzeit nicht über das Kopieren von Aussagen verstanden oder interpretiert werden.

Um diese konzeptionelle Form einer Therapie umzusetzen bedarf es ein grundlegendes Verständis der Vorgehensweise. Sei es über die einzelne Anwendung mittels Klebeelektroden, die Therapie mit Stabelektorden oder die therapeutisches Vorgehensweise mit LED-Licht. Es ist ausschlaggebend der Ansatz wann und wo man welches Tools gezielt einsetzt wird. Dabei ist jedoch eine wesentliche Frage, was ist das einzelne Ziel der Anwendung? – Das Ziel der Anwendung der BCR-Therapie ist zu erkennen in welchem IST-Zustand sich ein Patient befindet und was das Ziel der jeweiligen Anwendung.

 

Zusammenfassung

Die BCR-Therapie ist nicht die Therapie mit irgendeinem Mikrostromgerät. Es ist eine konzeptionelle Vorgehensweise in der das Mikrostrom lediglich ein Werkzeug darstellt. “Was nützt einem ein Formel-1 Wagen, wenn man nicht in der Lage ist, diesen auch zu bewegen?”. Strikt nach diesem Motto bietet die Akademie für BCR-Therapie Forbildungen und Workshops um Therapeuten und Ärzten das Konzept und die Vorgehensweise mit Patienten näher zu bringen. Dabei ist es wichtig zu verstehen welche Mechanismen hinter der BCR-Therapie stehen und zu beachten, dass die Entwicklung und Forschung dieser Therapieform noch lange nicht am Ende ist. Weitere Einsatzgebiete und Indikationen kommen stetig hinzu und werden durch die Hersteller, die in der Lage sind diese Einsatzbereich auch klinisch zu bewerten, in das Spektrum der Geräte zu BCR-Therapie aufgenommen. Die BCR-Therapie kann somit als ‘Open-Source-Code’ für die Mikrostromtherapie verstanden werden, doch sollten jene, die über ‘Copy & Paste’ versuchen sich in die Erfolgsreihe mit einzugliedern überlegen, ob sie das Konzept im Wesentlichen verstanden haben oder einfach nur versuchen Geräte zu verkaufen, komme was wolle?!

 

 

Literaturverzeichnis

CHENG, N., van HOOF, H., BOCKX, E., HOOGMARTENS, M. J., MULIER, J. C., DIJCKER, F. J. de et al. (1982). The Effects of Electric Currents on ATP Generation, Protein Synthesis, and Membrane Transport in Rat Skin. Clinical Orthopaedics and Related Research, &NA; (171), 264-272. https://doi.org/10.1097/00003086-198211000-00045

Wikipedia (Wikipedia, Hrsg.). (2018, 28. Januar). Adenosintriphosphat. Verfügbar unter https://de.wikipedia.org/wiki/Adenosintriphosphat

 

Literaturhinweise zur Mikrostromtherapie


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *